Als wäre die Keramik aus Papier. Der Kachelofen des Direktorenhauses Berlin in einem Kleid aus Crumpled Paper.

 

Das Direktorenhaus in Berlin ist ein Ausstellungsort mit einer ganz besonderen Aura. Ein kultureller Think Tank, in dem Werke junger Künstler Zeitgeist widerspiegeln, politische Debatten auslösen und ungeahnte Synergien aufzeigen. Genau der richtige Ort für eine neue keramische Entdeckung.

Das besondere Exponat steht im 2. Stock der Museumsräumlichkeiten. Ein Kachelofen, verkleidet mit einer Hülle aus Keramik, die in ihrer Dimensionalität an ein zerknittertes Blatt Papier erinnert: CRUMPLED PAPER. Um Keramik gewissermaßen zu falten, entwickelte Designer Kai Linke gemeinsam mit unserer Manufaktur über 1 Jahr diese inspirierende Din-Format-Kachel. In einem permanenten Prozess aus gestalterischer und handwerklicher Kooperation entstand ein keramischer Blickfang, der im Berliner Kunst- und Kulturzentrum seit 2012 der Öffentlichkeit präsentiert wird.